Dienstleistungen für behördliche Zulassungsverfahren
Ausarbeitung und Vorlage vollständiger Dossiers für die Produktzulassung gemäß nationaler Auflagen und
Gesetze (Pflanzenschutzmittel-Produktgesetz, Biozid-Produkte-Gesetz etc.) für Österreich und Deutschland.


Ausarbeitung und Vorlage vollständiger Dossiers für die Neuzulassung von Wirkstoffen bzw. für die Verteidigung
von Alt-Wirkstoffen im Rahmen der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009.

  • Vollständigkeitsüberprüfung
  • "Dossiererstellung für chemischen Wirkstoffe (CA) und Produkte (CP)
  • "Dossiererstellung für mikrobielle Wirkstoffe (MA) und Produkte (MP)
  • Unterstützende Dokumente wie z.B. Unterlagen für Formulierungshilfsstoffe etc.
Ausarbeitung und Vorlage vollständiger Dossiers zur Zulassung von Biozid-Produkten gemäß nationaler
Auflagen und Gesetze (Biozid-Produkte-Gesetz).

Ausarbeitung und Vorlage von Unterlagen für die bzw. Unterstützung bei der Zulassung von bioziden Wirkstoffen
im Rahmen der Verordnung (EU) No.528/2012 über das Inverkehrbringen von Biozidprodukten bzw. im Rahmen der.

Klassifizierung und Kennzeichnung verschiedener Chemikalien, wie z.B. Pflanzenschutzmittel, Düngemittel,
Schädlingsbekämpfungsmittel und anderer Biozide sowie von Industrie-Chemikalien gemäß nationaler Gesetze;
Erstellung von Sicherheitsdatenblättern.

Ausarbeitung von Literaturrecherchen für chemische Substanzen, um verfügbare Daten über z.B. deren
toxikologisches bzw. ökotoxikologisches Profil zu erheben..

Beauftragung und Betreuung von toxikologischen und ökotoxikologischen Untersuchungen in Zusammenarbeit
mit entsprechendnen Labors.
Versuche zur biologischen Wirksamkeit von Pflanzenschutzmitteln
Durchführung und Auswertung von Feldversuchen gemäß EPPO-Richtlinien zur Unterstützung der Zulassung
hinsichtlich der biologischen Wirksamkeit und Phytotoxizität der Pflanzenschutzmittel.

Für die Durchführung dieser biologischen Wirksamkeitsversuche sind unsere Spezialisten ständig mit den
österreichischen Landwirten in Kontakt, um für die jeweiligen Versuchsfragen die optimalen Standorte auswählen
zu können (Bodenbeschaffenheit, Unkrautdruck bzw. Infektionsdruck bei Pflanzenkrankheiten usw.).

Durchführung des Feldteiles von Rückstandsuntersuchungen.